Route

Die 3 besten Autorouten auf Fuerteventura

Die 3 besten Autorouten auf Fuerteventura

Um die entlegensten Winkel Fuerteventuras mit dem Auto in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden, sollten Sie die besten Autorouten der zweitgrößten Kanareninsel kennen.

Sobald Sie auf der Insel ankommen, werden Sie von unberührten Küsten mit weißen Sandstränden und smaragdgrünen, kristallklaren Wasser begrüßt. 

Auf Fuerteventura erwarten Sie mehr als 150 km feiner Sandstrand, eine vitalisierende Meeresbrise und über 3000 Sonnenstunden im Jahr. Willkommen im Paradies! 

Die Insel steht für Sonne, Strand und Meer und beherbergt eine Vielzahl von paradiesischen Stränden aus feinem Sand mitten im Atlantischen Ozean.

Jeder Strand der Insel ist einzigartig und hält eine Vielzahl an Aktivitäten für Sie bereit. 

Es ist für jeden etwas dabei: Entspannen Sie bei einem ruhigen Strandspaziergang am einsamen Ufer, werden Sie aktiv und probieren Sie die vielen Wasseraktivitäten – wie zum Beispiel Surfen aus, genießen Sie die lokale Küche in einem der kleinen Fischerdörfer oder suchen Sie sich einen ruhigen Platz und beobachten Sie den schönen Sonnenuntergang.

Doch auch das Hinterland hat einiges zu bieten und wird Sie beeindrucken.

Lernen Sie jeden Tag einen neuen Teil der Insel kennen, machen Sie Pläne und genießen Sie die neuen Erfahrungen.

Fuerteventura ist die perfekte Insel für einen unvergesslichen Urlaub.

 

Windsurfen bei Fuerteventura

 

Mit ihren kilometerlangen Sandstränden und den atemberaubenden Vulkanlandschaften ist es kein Wunder, dass Fuerteventura zum Biosphärenreservat erklärt wurde. 

Um Ihren Aufenthalt auf der Insel unvergesslich werden zu lassen, haben wir hier einige Tagesausflüge mit dem Auto für Sie zusammengetragen. Machen Sie Ihren Aufenthalt auf Fuerteventura zu einem aufregenden Abenteuer auf vier Rädern.

 

FUERTEVENTURA MIT DEM AUTO ERKUNDEN

Fuerteventura mit dem Auto erkunden

 

Der beste Weg, Fuerteventura zu erkunden, ist mit dem Auto. Vor allem dann, wenn Sie ruhige Strände, wunderschöne Naturschutzgebiete und spektakuläre Landschaften entdecken möchten. Es ist besonders wichtig, Ihre persönliche Reiseroute im Vorfeld zu planen, um keinen dieser versteckten Orte zu verpassen und Ihren Besuch individuell zu gestalten.

In diesem Blogpost stellen wir Ihnen drei verschiedene Autotouren rund um die Insel vor, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Um alle Sehenswürdigkeiten sicher und bequem zu erreichen, bietet es sich an, für Ihren Aufenthalt auf Fuerteventura ein Auto zu mieten.

Verlassen Sie sich für einen sorgenfreien Roadtrip auf TopCar, eine der besten Autovermietungen auf den Kanarischen Inseln. Reservieren sich Ihren Mietwagen vorab über unsere Website oder buchen Sie bei Ankunft am Flughafen direkt am Schalter.

 

RUNDREISE DURCH DEN NORDEN FUERTEVENTURAS (45 KM)

Auf unserer ersten Route erleben Sie den Charme der wüstenhaften Sandlandschaften und sagenumwobenen Berge der Ureinwohner. Von der Hauptstadt Fuerteventuras, Puerto del Rosario, führt uns dieser Ausflug zunächst mit dem Auto in die Stadt Tetir.

Ganz in der Nähe befindet sich das Naturschutzgebiet Vallebrón. Ein Bergrücken umgeben von zwei großen Schluchten. Mit einer Höhe von 690 Metern zählte diese zu den höchsten Erhebungen der Insel. Der Aussichtspunkt Mirador de Vallebrón bietet einen fantastischen Ausblick auf den Nordwesten der Insel und den heiligen Berg Tindaya, welcher die nächste Station ist. Dem Berg werden magische Eigenschaften zugeschrieben. Archäologen fanden dort mehr als 300 fuß-förmige Felsgravuren, denen von Fachleuten ein magisch-religiöser Charakter zugesprochen wird.

 

 

Die Strecke führt Sie wenige Kilometer weiter nach Norden, in Richtung La Oliva. Der ideale Ort, um inmitten einer ockerfarbenen Landschaft eine Pause einzulegen und etwas zu essen. Weiter im Norden finden Sie das ehemalige Fischerdorf Corralejo, welches in der Zwischenzeit zum Touristenmagneten im Norden der Insel geworden ist. Der Blick auf die Insel Lanzarote und Lobos macht den Ort neben den Dünen und den weißen Sandstränden zu einem obligatorischen Zwischenstopp.

Falls es die Zeit (und Energie!) zulässt, lohnt ein Abstecher in den Nordwesten von Fuerteventura, bevor Sie sich auf den Rückweg begeben. Wieder auf der Landstraße FV101  von Corralejo nach Lajares, werden Sie den Küstenort El Cotillo erreichen. Hier weht stets der Wind, der beeindruckende Wellen entstehen lässt, denen Kitesurfer nur selten widerstehen können.

 

Küstenstadt El Cotillo mit Leuchtturm auf Fuerteventura

 

RUNDREISE DURCH DEN SÜDEN DER INSEL (55 KM)

Die zweite unserer Routen ist zweifellos die perfekte Strandroute. Von Gran Tarajal bis zum südlichen Ende Fuerteventuras laden zahlreiche weiße Sandstrände dazu ein, anzuhalten und das Meer zu genießen.

 

Kristallklares Wasser auf Fuerteventura

 

Die erste Station ist Tarajalejo, ein kleines altes Fischerdorf. Dieser Ort zeichnet sich durch seinen einzigartigen schwarzen Sandstrand aus, der in völligem Kontrast zu allen weiteren Stränden steht.

Anschließend fahren Sie weiter in Richtung Costa Calma, wo Sie in unmittelbarer Nähe der endlosen Strände zwischen Jandía und Esquinzo ein breites Angebot an touristischen Dienstleistungen vorfinden. Erfreuen Sie sich an breiten Sandstränden, wo die Gezeiten spektakuläre Seen bilden.

 

 

Letzter Stop ist Morro Jable, einer der beliebtesten Urlaubsorte auf der Halbinsel Jandía. Dort finden Sie neben einer Vielzahl an Restaurants, einen Jachthafen und einen weiteren kilometerlangen Sandstrand, der Playa del Matorral, wo sich auch der höchste Leuchtturm Fuerteventuras befindet.

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN IM LANDESINNEREN VON FUERTEVENTURA (50 KM)

Dies ist unsere letzte Autoroute auf Fuerteventura. Die Strecke führt Sie durch das Landesinnere der Insel und zeigt, dass Fuerteventura mehr zu bieten hat als nur Sonne, Strand und Meer. Im Inselzentrum entdecken Sie neben typischer Handwerkskunst auch schöne Beispiele spanischer Kolonialarchitektur.

 

 

Sie fahren von unserem Ausgangspunkt Gran Tarajal, einer der beliebtesten Städte im Süden, in Richtung Tuineje. Das Dorf war einst eine maurische Siedlung was sich noch heute in der Architektur abzeichnet.

Pájara ist die nächste Station auf unserer Route. Der kleine Ort im Landesinneren ist der ideale Ort, um den bekannten Majorero Käse und Ziegenfleisch zu verkosten. Beides gehört zur traditionellen Küche Fuerteventuras. Diese kanarischen Spezialitäten sollten Sie auf keinen Fall verpassen.

Gestärkt fahren Sie weiter nach Betancuria, der alten Hauptstadt der Insel. Die historisch bedeutsame Stadt ist einer der wichtigsten Orte des Kolonialismus der Kanaren und lädt zu einem Spaziergang oder Besuch der zahlreichen Kirchen und Kapellen ein. Wir beenden unsere Tour in Antigua, das Dorf der Windmühlen und Handwerkskunst. Suchen Sie sich ein schattiges Plätzchen in der Altstadt und lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen. 

Fuerteventura wurde 2009 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt und ist ein besonders reizvolles Reiseziel. Abschalten und den Alltag vergessen ist zwischen türkisfarbenen Wasser, Dünen aus feinem afrikanischen Sand, schroffen Klippen und dem wilden Landesinneren, kein Problem.

 

 

Kurzum, wir hoffen, dass dieser Blogpost über die besten Autotouren auf Fuerteventura die Entdeckerlust von all denjenigen geweckt hat, die mehr von der Insel sehen wollen und wünschen Ihnen viel Spaß dabei Fuerteventura mit dem Mietwagen zu erkunden.

 

Weitere Neuigkeiten